STROBBER WAB Airfloc 500

DruckenE-Mail
Wasseraufbereitungsanlage
Beschreibung

Bildhinweis: Die Abbildungen können von entsprechenden Produktbeschreibungen abweichen.

Mit der Wasseraufbereitungsanlage (Spaltanlage) STROBBER WAB AirFloc 500 arbeitet Ihr Werkzeug-Waschsystem STROBBER WAW 800 oder WAW 1500 im geschlossenen System.
 
Die Spaltanlage verfügt über ein 3-Kammer-System aus Edelstahl, in dem das Abwasser des Werkzeug-Waschsystems gesetzeskonform gereinigt bzw. aufbereitet wird.
 
Die Wasseraufbereitungsanlage STROBBER WAB sammelt das Abwasser aus dem Werkzeug-Waschsystem zunächst in der ersten Kammer. Füllstandsüberwacht wird das Wasser automatisch in die zweite Kammer gepumpt.
 
Sobald deren Füllkapazität erreicht ist, wird ein optisches und akustisches Signal ausgelöst. Das Reaktionstrennmittel (Spaltmittel) wird von Hand in die zweite Kammer gegeben und der Aufbereitungsvorgang (Spaltung von Farbe und Wasser) startet. Ein Luftsprudler arbeitet das Reaktionsmittel ca. 5-10 Minuten ein.
 
Während dieser Zeit kann mit dem Werkzeug-Waschsystem STROBBER WAW ohne Unterbrechung weitergearbeitet werden.
 
Das, in einem physikalisch-chemischen Prozess, aufbereitete Wasser wird schließlich durch einen Gewebe-Filter von den ausgeflockten Feststoffen getrennt und ins Abwassersystem eingeleitet.

Umweltgerechte Wasseraufbereitung geht uns alle an! Klicken Sie hier und lesen Sie unseren Leitfaden!

Lieferumfang:

  • Kunststoffbehälter mit 3-Kammer-System
  • 2 Verschlussdeckel mit Griffen und Halteseilen
  • 4 Lenkrollen (2 feststellbar)
  • neu: AirFloc-System
  • Umwälz-Pumpeneinheit mit 2 Laugenpumpen (sensorisch gesteuert)
  • Edelstahlkorb mit Gewebe-Spaltfilter
  • Bedienpult mit LCD-Text-Display
  • Elektroniksteuerung
  • Montageset zur Verbindung mit WAW-System
  • Schwammkugeln
  • Bedienungsanleitung

munich-colors

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.